Vulkanisation

Prinzipiell sind alle handelsüblichen Elastomerqualitäten heiss vulkanisierbar.

Diese Verarbeitung ermöglicht kaum sichtbare Vulkanisationsstellen, welche sich durch ihre Zugfestigkeit und individuelle Beständigkeit auszeichnen.

Beim Prozess der Heissvulkanisation von Dichtungen werden Elastomere unter hohen Druck- und Temperaturbedingungen dauerhaft miteinander verbunden. Die Vorteile der Heissvulkanisation liegen in den kaum sichtbaren Vulkanisationsstellen sowie der nahezu identischen chemischen und thermischen Eigenschaften der Vulkanisationsstellen. Zudem können Dichtungen in annähernd allen Dimensionen hergestellt werden.

Masskonfektionierte Dichtungen nach dem Verfahren der Heissvulkanisation eignen sich für statische Einsatzgebiete. Dank dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis können auch Kleinstmengen oder Einzelstücke hergestellt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok